sitemap
Startnext Hexenberg Theater Kanzlei Hoenig
der Möhrenkiller
zur Startseite
Mitfahrgelegenheit, blablacar

berlinkriminell.de
krimirezension ab 2003-2013

 

Matthias Eberling
"Ich träume deinen Tod"
Emons Verlag 03.2009
ISBN-10: 3897056224
9,90 €

Berliner Hass

von Barbara Keller


Herbst, hauptsächlich Berlin West. Thomas Sandmann benötigt einen Privatdetektiv. Seine zutiefst verlässliche Partnerin Anne, eine Apothekerin mittleren Alters, ist von einem Tag auf den anderen wie vom Erdboden verschluckt. Sandmann verirrt sich in die Philosophische Beratungspraxis des Ich-AG-Neulings und Freundes chinesischer Weisheiten Schlomo Bergomask. Der nimmt den lukrativen Aufrag ohne Zögern an und stolpert dabei nichtsahnend einem Serientäter vor die Flinte...
Krimi-Top10 bei radio bremen
Schlomo Bergomask ist ein beleibter Gemütsmensch stattlicher Statur, der sich auf die chinesische Philosophie spezialisiert hat. Der mit sich und der Welt zufriedene Hedonist lebt mit seiner Schildkröte Daisy in seinem Wohn- und Arbeitsdomizil an der Bundesallee, Wilmersdorf. Als 'Consultent' für philosophische Fragen betreibt Schlomo, brandneu, eine Ich-AG, für die er in der Programmzeitschrift Zitty annonciert hat: "Sie fragen, wir antworten."

Schlomos 'Lebensabschnittsgefährtin', wie er sagt, Ricarda von Wolfhagen, kurz 'Risky' genannt, studiert Politikwissenschaften und ist als Attac-Aktivistin rund um die Uhr für deren Belange auf den Beinen. Mit Schlomo teilt sie vor allem die irdischen Freuden des Seins.

Ein Missverständnis spült Schlomo den Juristen Thomas Sandmann als ersten Klienten in sein Wilmersdorfer Beratungsbüro. Schlomo übernimmt. Doch während der studierte Philosoph seine ersten unsicheren Schritte als Privatdetektiv setzt, treibt ein wildgewordener Serientäter in Berlin sein Unwesen.

Vier Mordopfer braucht es, bis Schlomo in Kontakt zum hiesigen Landeskriminalamt in Person Kommissar Schmadtke kommt. Auf die nun auch in Aussicht stehende Begegnung mit dem blutrünstigen Unhold hätte Schlomo sicher gerne verzichtet...

Fazit: Zwei Antipoden des Berliner brotlosen Amüsier- und Servicedschungels kreuzen die Wege. Asiatische Gelassenheit Altwest-Berliner Couleur versus kalter Hass. - Amüsanter und unterhaltsamer Krimi mit einer zünftigen Blutmischung Berliner Humors.
"Matthias Eberling, 1966 in Ingelheim am Rhein geboren, ist promovierter Politikwissenschaftler und hat viele Jahre als Sozialforscher und Politikberater gearbeitet. Er ist freiberuflicher Schriftsteller und lebt seit 1991 in Berlin." (...sagt der Emons Verlag)


der Möhrenkiller
Eberling: Ich träume deinen Tod
Buchpremiere:
Barbara Keller, Sieht so eine Mörderin aus?
Kanzlei Hoenig